Smart Home – Heizungssteuerung, damit lässt sich Smart Heizen und Energie sparen

Smart Home - Heizungssteuerung, damit lässt sich Smart Heizen und Energie sparenMöchten Sie es in Ihrer Wohnung, Ihrem Haus oder Büro gemütlich und warm haben und trotzdem Energie sparen? Genau dann lohnt sich für Sie der Kauf eines Smart Home Heizungssteuerung. Dadurch wird die Temperatur an der Heizung automatisch geregelt. Zum Beispiel schaltet die Smart Home Heizungssteuerung das Bad und die Küche um 6:00 Uhr morgens auf 22 Grad und um 9:00 Uhr morgens auf 18 Grad wieder zurück, wenn Sie und die Familie nicht im Haus sind. Alles, was Sie tun müssen, ist, einen Zeitplan festzulegen, und die Heizungssteuerung kümmert sich um alles andere. Einige Smart Home Modelle können per App von einem Smartphone, PC oder Tablett aus bedient werden, auf Wunsch auch von unterwegs. Hier erfahren Sie, welche Vorteile eine Smart Home Heizungsregelung im Alltag bringen kann, wie sich die Modelle unterscheiden und auf welche Details Sie achten sollten.

Was kann eine Smart Home Heizungssteuerungen

Jede Heizung verfügt über einen Regler, an dem die gewünschte Raumtemperatur eingestellt werden kann. Viele Heizkörper sind mit einfachen, mechanisch zu verstellenden Rädern mit einer Skala von 1 bis 5 ausgestattet. Diese einfachen Regler sind nicht intelligent: Sie halten die eingestellte Temperatur mittels eines Thermostaten konstant, bis Sie sie erhöhen oder senken. Dies hat einen ganz entscheidenden Nachteil, den Sie in der Heizkostenabrechnung ablesen können. Wenn Sie es morgens oder abends warm halten wollen, muss die Heizung im Dauerbetrieb sein. Moderne Heizungssteuerungen hingegen verfügen über einen intelligenten elektronische Steuerung und sorgen für einen energiesparenden Heizbetrieb. Sie können programmiert werden und regeln die Heizung ganz nach Ihren Wünschen. Die folgenden Informationen helfen Ihnen, den für Sie optimalen und geeigneten Heizungsregler auszuwählen.

Smart Home Heizungssteuerung ansehen bei YOUR-SMARTHOME      >>

Die Grundfunktionen von der Smart Home Heizungssteuerung

Damit Sie wirklich viel Heizkosten sparen können, sollte es möglich sein, für jeden Tag ein individuelles Heizprogramm mit Schaltpunkten einzustellen. Unter der Woche ist die Heizung in Bad und Küche von 6:00 bis 9:00 Uhr und dann wieder von 16:00 bis 22:00 Uhr in Betrieb. An Wochenenden sollte die Heizung jedoch später eingeschaltet werden und dann tagsüber konstant arbeiten, aber mit weniger Leistung. Achten Sie auf die Anzahl der Schaltpunkte. Es sollten mindestens sechs Schaltpunkte vorhanden sein. Unabhängig von der automatischen Steuerung kann die Temperatur auch manuell eingestellt werden. Eine Taste sorgt für eine sofortige Erwärmung des Heizkörpers. Ein großes, gut ablesbares LCD-Display zeigt die aktuelle Temperatur an. Spezielle clevere Thermostate beinhalten sogar die Wettervorhersage und regeln die Temperatur wetterabhängig.

Smart Home Heizungssteuerung ansehen bei TINK      >>

Smart Home Heizungssteuerung: Einzelsteuerung oder Verbundsteuerung

Die Heizkörperthermostate regeln einzelne Heizkörper, können aber auch in Kombination arbeiten. Mit einer erweiterbaren Heizungssteuerung kann die Raumtemperatur in Geschäftsräumen, Wohnungen, Einfamilienhäusern und anderen kleinen Gebäuden komfortabel von zentraler Stelle aus gesteuert werden. Wenn Sie bereits andere Smart-Home-Komponenten haben, sollten Sie sicherstellen, dass diese kompatibel sind.

Smart Home Heizungssteuerung ansehen bei OTTO      >>

Smart Home Heizungssteuerung: Steuerung der smarten Heizkörper-Thermostaten

Für maximalen Komfort sollte die Heizungssteuerung auch über App von einem Smartphone, PC oder Tablet aus steuerbar sein. Zu diesem Zweck haben die Hersteller WLAN oder Bluetooth in ihre Steuerungen integriert. Der Fernzugriff außerhalb des eigenen WLAN erfordert einen zusätzlichen Access Point, aber einige Modelle sind sogar mit der FritzBox und ihren Smart Home Funktionen kompatibel. Wenn die Geräte entsprechend ausgestattet und konfiguriert sind, können Sie die Temperatur nicht nur von zu Hause, sondern auch von Ihrem Büro oder Auto aus regeln. Eine AES-Verschlüsselung der Funkverbindung schützt die Steuerung vor unbefugtem Zugriff.

Smart Home Heizungssteuerung ansehen bei BOSCH SMART HOME      >>

Eine intelligente Heizungssteuerung hat auch nützliche Extras

Ein gutes Plus ist beispielsweise die Erkennung großer Temperaturunterschiede (Temperaturabfallerkennung), wie sie beim Öffnen eines Fensters auftreten. Der intelligente Heizungsregler schließt dann automatisch das Heizventil, um wertvolle Energie zu sparen. Einige Modelle können an Fensterkontakte angeschlossen werden und bieten dann eine automatische Temperaturabsenkung beim Öffnen sowie das erneute Anheben beim Schließen des Fensters. Eine automatische Frostschutzeinrichtung schaltet die Heizung automatisch ein, wenn es im Raum zu kalt wird und die Gefahr von Frostschäden besteht. Die intelligente Heizungssteuerung sollte durch eine geeignete Automatik vor Verkalkung des Heizkörperventiles schützen, die das Ventil auch außerhalb der eingestellten Heizzeiten regelmäßig ein- und ausschaltet.

Smart Home Heizungssteuerung ansehen bei AMAZON      >>

Einfache Montage der Smart-Home-Heizungssteuerung

Einfache Montage der Smart-Home-HeizungssteuerungSmart-Home Heizungssteuerungen sind schnell installiert, ohne Wasser abzulassen oder die Heizungsanlage zu stören. Alles, was Sie benötigen, ist ein Schraubendreher und eventuell auch eine Rohrzange. Die alte Steuerung wird abgeschraubt und die neue montiert und in Position gebracht. Ebenso schnell und rückstandsfrei lässt sich die Steuerung wieder demontieren, z.B. wenn Sie in eine andere Wohnung ziehen. In der Regel gibt es ein Konfigurationsprogramm, das am Heizungsregler aufgerufen werden kann. Die Heizzeiten werden dann mit den Schaltpunkten programmiert. Je nach Modell kann dies entweder am Controller selbst oder über eine App auf dem Smartphone, PC oder Tablet erfolgen.

Smart Home Heizungssteuerung ansehen bei INNOGY      >>

Mit einem smarten Heizkörperthermostat sparen Sie Geld und Energie

Selbst bei einfachen Heizkörperthermostat Modellen unter 25 € können Sie die Heizung beliebig steuern und unnötige Betriebszeiten minimieren. Das spart Geld & Energie und zugleich können die Investition in die Heizungssteuerung sich schnell amortisieren. Neben den Einzelsteuerungen gibt es auch Sets mit Zugangspunkten für Fenster- und Türkontakte. Dies ist sinnvoll, wenn Sie mehrere Thermostate installieren und zentral steuern wollen. Darüber hinaus ist dann auch ein Zugriff über das Internet möglich.

Smart Home Heizungssteuerung ansehen bei NOTEBOOKSBILLIGER      >>
Mehr zu Smart Home
Smart Home Heizungssteuerung ansehen bei ELV      >>
Interessante Beitäge: